Counter

Herzlich Willkommen beim
Rollstuhl-Sport-Club Oldenburg e.V.

Sport im Rollstuhl wird in Oldenburg bereits seit 1971 betrieben. Um die Interessen der Rollstuhlsportler besser wahrnehmen zu können, entschloss man sich zur Gründung eines eigenen Vereins. 15 Personen fanden sich am 19.11.1974 zur Gründungsversammlung ein. Der RSC Oldenburg war damit der erste selbständige Rollstuhlsportverein Niedersachsens und konnte 1979 sogar sein eigenes, rollstuhlgerechtes Vereinsheim beziehen.

"Zweck des Vereins ist die körperliche und seelische Förderung seiner Mitglieder durch Ausübung des Sports und Abhalten von Veranstaltungen. Der Verein trägt mit seinen Möglichkeiten zur sozialen, seelischen und gesellschaftlichen Rehabilitation bei" (§2 der Vereinssatzung). Mitglied im Rollstuhl-Sport-Club Oldenburg kann jeder werden und zwar als aktives, Förder- oder Ehrenmitglied.

Mittlerweile zählt der Verein um die 100 Mitglieder. Der überwiegende Teil der Aktiven unter ihnen spielt, heute wie zu Gründungszeiten des Vereins, in einer der am offiziellen Ligaspielbetrieb teilnehmenden Basketballmannschaften, von denen es momentan zwei gibt. Die 1. Mannschaft ist als SG Oldenburg/Sünteltal in die 2. Bundesliga aufgestiegen und die 2. Mannschaft nimmt als SG Oldenburg/Achim am Spielbetrieb der Oberliga Nord teil.

Die andere Säule des Vereins stellt die Arbeit im Nachwuchsbereich dar. Die Kinder- und Jugendgruppe, die in ihrer jetzigen Form seit März 2000 besteht, setzt sich aus rund 15 TeilnehmerInnen im Alter von 5-18 Jahren zusammen. Sie wird von vier ausgebildeten ÜbungsleiterInnen betreut. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht, den 'KiJus' Spaß an der Bewegung in und mit dem Rollstuhl zu vermitteln und sie mit den verschiedensten Sportarten (u.a. Basketball, Badminton, Tanzen, Tischtennis, ...) bekannt zu machen.

EWE AG
Sponsor
OT Wiggers
Sponsor